News

Cyberkriminelle missbrauchen amazon als Köder

Anzeige In der vergangenen Woche erhielten Kunden des amazon Online-Shops E-Mails in Frankreich, Italien und England. In allen Schreiben wurden den Nutzern Gutscheine, Geschenkkarten oder andere Verlockungsmittel angeboten. Die Mail-Adressen allerdings, von denen die E-Mails verschickt wurden, ließen berechtigte Zweifel an der Echtheit der Mitteilungen aufkommen – die Cyberkriminellen hatten nämlich noch nicht einmal versucht,…
Mehr lesen

Amerikanische Politik im Spam

Anzeige In den USA läuft der Präsidentschaftswahlkampf auf Hochtouren. Politiker und ihr Umfeld befinden sich im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Auch die Spammer mischen mit! So wurde beispielsweise nicht wenig „nigerianischer“ Spam im Namen des amtierenden Präsidenten Barack Obama und seiner Ehefrau Michelle verschickt. In ihren offiziellen Botschaften versicherten der „Präsident“ und die „First Lady“…
Mehr lesen

Bank-Trojaner mit vielen Möglichkeiten

Anzeige Anfang Februar 2016 entdeckten Sicherheitsexperten den Bank-Trojaner Trojan-Banker.AndroidOS.Tordow.a, dessen Schöpfer der Meinung waren, dass Root-Privilegien durchaus von Nutzen sein könnten. Sicherheitsexperten haben die Entwicklung dieses Schädlings im Folgenden beobachtet und festgestellt, dass die Möglichkeiten von Tordow die Funktionalität der meisten bis dahin entdeckten Bank-Schädlinge bei weitem übersteigt, was den Cyberkriminellen die Möglichkeit gibt, ganz…
Mehr lesen

Vom SMS-Trojaner zum mobilen Bank-Schädling

Anzeige Zwei Jahre nach Erscheinen der ersten Version des Trojaners Trojan-SMS.AndroidOS.FakeInst.fn, die WebSocket verwendete, betrat ein neuer Trojaner die Bühne, und zwar Trojan-Banker.AndroidOS.Gugi.a. Nur zwei Wochen nach der Entdeckung des neuen Bank-Trojaners FakeInst.fn, Mitte Januar 2014, erschien eine neue Version dieses Trojaners, die die Technologie WebSocket bereits nicht mehr verwendete. Die Kommunikation lief nun über…
Mehr lesen