Betrüger locken mit kostenlosen Flugtickets

Am vergangenen Woche wurden die sozialen Netzwerke von einer Welle von Mitteilungen über die Abgabe kostenloser Flugtickets durch namhafte Fluggesellschaften überschwemmt.

Davon betroffen waren Nutzer auf der ganzen Welt, und in den Mitteilungen wurde verwiesen auf Emirates, AirFrance, Aeroflot, S7 Airline, Eva Air, Turkish Airlance, Air Azia, Air India und andere Unternehmen. Sicherheitsexptern schließen nicht aus, dass in nächster Zeit ähnliche Publikationen unter Verwendung anderer Marken die Runde machen werden. Selbstverständlich gab es in Wahrheit keinerlei Gratisticket-Aktionen. Es waren vielmehr Betrüger, die sich im Namen großer Fluggesellschaften an die Nutzer wandten, mit dem Ziel, diese dazu zu bringen, sich bei bezahlpflichtigen mobilen Services anzumelden, ihre persönlichen Daten zu sammeln, Schadprogramme zu installieren und den Traffic von Werbe-Websites und Sites mit zweifelhaftem Inhalt zu erhöhen.

Zu diesem Zweck registrieren die Übeltäter eine Vielzahl von Domains, auf denen sie Content im Namen bekannter Marken platzieren. Auf den entsprechenden Ressourcen wird dem Nutzer dann zum Gewinn zweier Flugtickets gratuliert und er wird aufgefordert, eine Reihe von Handlungen vorzunehmen, um den Preis in Empfang nehmen zu können. Das hat zur Folge, dass das Opfer auf einer anderen Website der Verbrecher landet, auf der ihre „Arbeit“ monetarisiert wird und die zudem Information über die nicht existierende Aktion im sozialen Netzwerk verbreitet.

Das ist keinesfalls der erste Fall von Verbreitung betrügerischen Contents in sozialen Netzwerken durch die Anwender selbst. Vor einigen Jahren haben Sicherheitsexptern über eine gefälschte Petition zugunsten von Suarez berichtet, die von Facebook-Nutzern verbreitet wurde, über gefälschte Spendenaktionen für wohltätige Zwecke sowie letztes Jahr über den „Pornovirus„. Alle diese Fälle haben eins gemeinsam: Die Bedrohung wird über soziale Netzwerke verbreitet, häufig unter Beteiligung der Nutzer selbst.

Quelle: hier

Einen Kommentar schreiben